Marokkos Königsstädte

  • reisefieber-reisen-afrika-marokko-hotel-palmen-amanjena
  • reisefieber-reisen-casablanca-marokko
  • reisefieber-reisen-riad-fes-marokko
  • reisefieber-reisen-marokkanische-kueche
  • reisefieber-reisen-marokko
  • reisefieber-reisen-afrika-marokko-hotel-living-room-terasse-amanjena

8-tägige Rundreise durch Marokkos Königsstädte

„Morocco is like a tree nourished by roots deep in the soils of Africa which breathes through foliage rustling to the winds of Europe“ (King Hassan II)

Das „Land des fernen Sonnenuntergangs“ ist ein Reiseziel voller Kontraste und Vielseitigkeit und lädt zu unzähligen Entdeckungen ein. Die Landschaften wechseln sich ständig ab und bieten unglaublich schöne malerische Aussichten von denen man einfach nicht genug bekommt. Diese grandiosen Panoramen und der kulturelle Reichtum des Landes machen den Zauber von Marokko aus und verwandeln ihn in eine unvergessliche Destination.

Marokkos Königsstädte

REISE-HIGHLIGHTS

  • Marokkos Hauptsadt Rabat und seine Monumente
  • Die bemerkenswerte Medersa Bou Inania Schule in Fez
  • Traditionelle Kunsthandwerke
  • Die königlichen Stallungen von Meknes
  • Die Ruinen von Volubilis
  • Der Jardin Majorelle – einer der schönsten Gärten der Welt
  • Abwechslungsreiche und vielfältige Reiserouten
  • Riads, in denen man von 1001 Nacht träumt

Preis auf Anfrage.

Abhängig von Unterkunftskategorie und Reisezeit. Wir beraten Sie gern!

Reiseverlauf

Tag 1: Casablanca – Rabat

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen von Casablanca werden Sie von Ihrem Guide begrüßt. Die erste Stadt, die Sie entdecken werden ist Rabat – die königliche und administrative Hauptstadt Marokkos.

Tag 2: Rabat – Fes

Heute steht die Besichtigung der Hauptstadt Rabat mit seinen Monumenten auf dem Programm. Sie schauen sich das eindrucksvolle Mausoleum von Mohammed V an. Im Museum für Antiquitäten finden Sie bedeutende Ausgrabungen der prähistorischen, phönizischen, karthagischen und römischen Stätten Marokkos. Zum Abschluss besuchen Sie die 2300 Jahre alte Ruinenstätte Chellah. Am Nachmittag verlassen Sie die Küste und fahren durch die westlichen Ebenen Marokkos in Richtung Fez.

Tag 3: Fez

Willkommen in Fes. Fes ist die älteste Königsstadt Marokkos. Seit seiner Gründung im 9. Jahrhundert bewahrt die Stadt alle mittelalterlichen Aspekte und Lebensweisen.

Der heutige Tag beginnt mit einem Rundgang durch die Stadt, um einen Eindruck über die Geschichte und die Kultur zu erlangen. Fes wird Sie mit seinen Märkten, Handwerksvierteln und bunten Souks begeistern. Erleben Sie die öffentlichen Bäckereien und Konditoreien in den Wohnvierteln, sowie ihre historischen Brunnen, Moscheen und Heiligtümer. Der Höhepunkt Ihres Rundgangs wird die Medersa Schule sein. Sie gilt als bedeutende Hochschule aus dem 14. Jahrhundert.

Nachmittags werden Sie den königlichen Palast aus dem späten 19. Jahrhundert bewundern. Heute befindet sich hier ein Museum der traditionellen Kunst von Fes. Im Anschluss unternehmen Sie einen Spaziergang im jüdischen Viertel, wo Sie auch eine Synagoge aus dem 17. Jahrhundert besuchen können.

Tag 4: Fez – Meknez – Volubilis – Fez

Nach dem Frühstück verlassen Sie Fez und fahren Richtung Meknès. Sie machen eine Tour durch die berühmte Festungsstadt. Zunächst sehen Sie sich die berühmten Getreidespeicher und Ställe aus dem 17. Jahrhundert, das Mausoleums des Königs Moulay Ismail und das riesige Tor Bab el Mansour an. Genießen Sie ebenfalls etwas Freizeit während dieser Tour, um den traditionellen Lebensmittelmarkt zu erkunden.

Am Nachmittag fahren Sie zu den römischen Ruinen von Volubilis, der faszinierendsten und interessantesten archäologischen Stätte in Marokko.

Tag 5: Fez – Marrakesch

Heute fahren Sie durch das kultivierte und fruchtbare Tal von Saiss Richtung Süden bis nach Imouzzer de Kandar mit seinem nahegelegenen herrlichen See „Dait Aoua“. Weiter geht die Fahrt nach Ifrane, einem charmanten Skigebiet und der typischen Berberstadt Azrou.

Die abwechslungsreiche Reiseroute von Norden nach Süden bietet eine Vielfalt an Eindrücken durch den Mittleren Atlas bis in die Wüstenlandschaften. Sobald Sie die ersten Palmen der Oase am Stadtrand von Marrakesch sehen, wissen Sie, dass Sie nicht mehr weit von der imposanten roten Stadt entfernt sind.

Tag 7: Marrakesch

Heute werden Sie sich von den Gärten und Museen von Marrakesch faszinieren lassen. Der Tag beginnt im Dar Si Said Museum (geschlossen am Dienstag) – ein aristokratisches Haus des 19. Jahrhunderts und eines der bedeutendsten Museen des Landes. Als Nächstes besuchen Sie das private Museum Tiskiwin von Bert Flint, einem niederländischen Anthropologen, der in diesem schönen alten Riad eine vielfältige Sammlung aus Berber und Touareg Exponaten darstellt. Die meiste Zeit verbringen Sie heute im Jardin Majorelle – einer der schönsten Gärten der Welt. Eine Oase inmitten der Stadt. Die Pflanzen stammen aus den unterschiedlichsten Gebieten der Welt und es gibt viele Vogelarten zu beobachten. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 8: Marrakesch - Abreise

Frühstück und Fahrt zum Flughafen. Heute verlassen Sie das Märchenland.

Inklusivleistungen

  • Alle erwähnten Ausflüge
  • Eintrittsgelder
  • Ausgewälte Übernachtungen und Mahlzeiten
  • Guide und Transfers

Nicht Inklusive

  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Flüge

Reiseanfrage

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich unverbindlich Informationen zu der Reise einzuholen.

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich bezüglich meines Reisewunsches. Ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten zum Zweck des Kontakts und zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens gespeichert und verarbeitet werden.


Project Details

  • Category:
    AFRIKA, INDIVIDUALREISEN
  • Date:
    November 7, 2018