Indien – Prachtvoller Süden

  • reisefieber-reisen-indien-coorg
  • reisefieber-reisen-südindien-gods-own-wonders
  • reisefieber-reisen-indien-mysore-market

So könnte Ihre Route durch Indien aussehen:

BANGALORE – MYSORE – COORG – WAYANAD – KOZHIKODE – GURUVAYUR – MUNNAR – THEKKADY – ALAPPUZHA – MARARI – COCHIN

Gerne buchen wir die Reise auch angepasst an die eigenen Wünsche und Vorstellungen.

REISE-HIGHLIGHTS

  • Bangalore (Indiens „Gartenstadt“)
  • Mysore (frühere Hauptstadt des Fürstenstaates Mysore)
  • Coorg (ein charmantes Bergdorf, bekannt für seine Kaffeeplantagen)
  • Wayanad (Das grüne Paradies Keralas)
  • Kozhikode (eine Hafenstadt in Nord Kerala, einst königliches Domizil)
  • Guruvayur (bekannteste Pilgerstadt Keralas, die über einen großen Elefantenpark verfügt)
  • Munnar (mit dem Eravikulam Nationalpark)
  • Thekkady (mit dem Periyar-Nationalpark – einem Spot für Entdecker)
  • Alappuzha (das „Venedig des Ostens“)
  • Marari (eine ideale, ruhige Baderegion)

ab 1079,-€ pro Person / DZ

(bei 2 Reisenden/Standard Hotels)

Reiseverlauf

01. Tag: Bangalore

Ihre exotische Südindien-Reise beginnt mit der Ankunft in Bangalore – Indiens Gartenstadt. Den Namen trägt die Stadt wegen dem Grün, dass sogar in den städtischen Zentren zu finden ist. Nach der Begrüßung am Flughafen werden Sie zum Hotel gebracht. Nach dem Check-in unternehmen Sie eine Sightseeingtour und entdecken die wichtigsten Attraktionen der Stadt, wie z.B. die „Vidhana Soudha Gebäude“, den majestätischen „Bangalore Palast“, den schattigen „Cubbon Park“, die „Lal Bagh Gärten“ und vieles mehr. Am Abend kehren Sie zum Hotel zurück. Übernachtung in Ihrem Hotel in Bangalore.

02. Tag: Bangalore - Mysore

Heute geht die Fahrt von Bangalore in die frühere Hauptstadt des Fürstenstaates Mysore – nach Mysore. Auf dem Weg besichtigen Sie einen weiteren historischen Ort: Srirangapattana, eine Kleinstadt auf einer etwa 5 km langen Insel im Fluss Kaveri. Besuchen Sie die bekannten Monumente, wie z.B. die Tipus Festung und den Palast. Sehen Sie den Ort, wo der Sultan während des fatalen Kampfes zwischen den Mysoren und den Briten 1799 gefallen ist. In Mysore angekommen checken Sie in Ihr Hotel ein. Am Abend besuchen Sie, wenn es die Zeit zulässt, die älteste und größte Kirche von Mysore – die St. Philomena’s Kirche. Ein perfektes Beispiel gotischer Architektur in Indien. Übernachtung in Ihrem Hotel in Mysore.

03. Tag: Mysore

Dieser Tag widmet sich voll und ganz der Stadt Mysore. Zu Beginn besuchen Sie den Mysore Palast (Amba Vilas) – einst offizieller Wohnsitz des Wodeyar Königs. Bestaunen Sie die architektonische Brillanz jenes Palastes, der zu den berühmtesten Palastbauten ganz Indiens zählt. Der prächtige indo-sarazenische Bau zeugt vom luxuriösen Lebenswandel der Mysore- Herrscher um die Jahrhundertwende. Im Anschluss besichtigen Sie die Kunstausstellung, die in einem ehemaligen Palast aufgebaut ist. Sie wird als eine der besten in ganz Indien angesehen. Schauen Sie sich die Gemälde und Wandmalereien, die die Vermächtnisse der Mysore Königsfamilie aufzeigen, sowie die berühmten Bilder verschiedener internationaler Künstler an. Später fahren Sie in die Außenbezirke von Mysore und besuchen die Brindavan Gärten und den Krishnarajasagar Damm. Über dem Fluss Cauvery gebaut, gilt der Krishnarajasagar Damm als ein wichtiges Bewässerungsprojekt in Südindien. Schlendern Sie die Brindavan Gärten entlang: ein schöner angelegter Terrassengarten mit Wasserfällen, Fontänen, Bäumen, grünen Rasenflächen und Blumenbeeten erwartet Sie. Verpassen Sie nicht die Hauptattraktion, die „musical and dancing fountain“. Am Abend kehren Sie zum Hotel zurück. Übernachtung in Ihrem Hotel in Mysore.

04. Tag: Mysore - Coorg

Heute fahren Sie von Mysore nach Coorg – einem Bergdorf, das für sein schönes Wetter und seine Kaffeeplantagen bekannt ist. Nach der Ankunft besichtigen Sie die Insel Cauvery Nisargadhama. Die unberührte Insel, geformt durch den Fluss Cauvery, ist mit dichtem Bambuswald besetzt. Erleben Sie die volle Schönheit der Insel während einer Bootsfahrt um die Insel herum oder beim Elefantenreiten durch den Bambuswald. Im Anschluss besichtigen Sie das Namdroling Kloster (Tibetischer Goldener Tempel) in Kushalnagar. Kushalnagar ist eine Miniaturversion von Tibet. In dem Namdroling Kloster lernen Sie eine andere Welt kennen – eine ganzheitliche Welt Buddhistischer Lamas. In der Nähe des Klosters können Sie einzigartige tibetanische Souvenirs kaufen. Bei Anbruch des Abends kehren Sie in Ihrer Unterkunft in Coorg ein.

05. Tag: Coorg

Ein weiterer Tag steht für Entdeckungen der wilden Schönheit der Coorg Region zur Verfügung. Zu Beginn besuchen Sie den Abbey Wasserfall. Nach dieser energetischen Erfahrung fahren Sie zurück nach Madikkerai. Hier besichtigen Sie den Imkareshwara Tempel, ein Heiligtum der Hindus, der über eine seltene Verschmelzung von Hindu-Islamischer Architektur verfügt. Ein solcher Architektur Mix ist sehr selten in traditionellen Tempeln zu finden.

Im Anschluss fahren Sie an den schönsten Ort Madikkerais, zum „Raja Seat“ – ein kleiner Hügel, der atemberaubende Blicke über die Stadt und die umliegenden, in Nebel gehüllten Berge und Plantagen bietet. Der Ort trägt seinen Namen, da bereits der damalige Herrscher (Raja) den Blick von hier oben genoss. Der Park auf dem Hügel ist der ideale Ort für ein Picknick. Im Anschluss gehen Sie noch ein wenig shoppen, bevor Sie in Ihr Hotel zurückkehren.

06. Tag: Coorg - Wayanad

Sie verlassen die erfrischenden Plantagen von Coork, um in das grüne Paradies Wayanad einzutauchen. Eine herrliche mehrstündige Fahrt bringt Sie in das grünste Gebiet Keralas. Nach der Ankunft haben Sie die Möglichkeit die Atmosphäre von absoluter Ruhe des dichten Regenwaldes Nahe der Stadt Lakkidi zu verinnerlichen. Dann besuchen Sie die kleine Insel „Kuruva Dweep“ auf dem Flüsschen Kabini. Mit dem dichten Regenwald hat dieser Ort seine natürliche Schönheit bewahrt. Machen Sie eine Trekkingtour durch den Wald und beobachten Sie die seltenen Vogelarten, Orchideen und Kräuter. Hier können Sie die energetische, nicht verschmutzte Umwelt vollends genießen. Später besuchen Sie das „Ambalavayal Heritage Museum“, um einen Einblick in die zeitlose Stammeskultur von Wayanad zu erhalten. Das Museum beherbergt zahlreiche raffinierte Ausrüstungen und Waffen, die von den Stämmen genutzt wurden. Am Ende des Tages kehren Sie in Ihr Hotel in Wayanad ein.

07. Tag: Wayanad

Heute können Sie ein Sightseeing Programm in Wayanad genießen. Besuchen Sie einige der atemberaubenden Plätze, wie z.B. den „Pookottu Lake“ (ein immerwährender Frischwassersee, der von grünen Bergen umgeben ist), die „Edakkal Caves“ (ein archäologisches Wunder – die Steinzeichnungen werden auf das neolitische und mesolitische Zeitalter geschätzt und gehören somit zu den frühesten Zentren menschlicher Niederlassung) und die „Soochipara Wasserfälle“ (ein dreistufiger Wasserfall im dichten Regenwald). Nachdem Sie einen Eindruck von der unberührten Natur Wayanads erhalten haben, kehren Sie zurück zum Hotel.

08. Tag: Wayanad – Kozhikode

Heute Morgen verlassen Sie das wundervolle Wayanad und fahren nach Kozhikode. Die Route entlang der ehrfurchtgebietenden Haarnadelkurven wird Sie bereits begeistern. Erleben Sie den aufregenden Charme des Wayanad Gebirgspasses während der Fahrt. Nach einigen Stunden Fahrt über viele spannende Straßen erreichen Sie die Stadt Kozhikode, eine alte Hafenstadt, die bereits viele Europäer in die Malabar Region gelockt hat. Kozhikode ist ein Ort mit vielen Legenden. Einige der Legenden von Kozhikode und der Malabar Region können Sie im „Pazhassiraja Museum“ kennen lernen. Dieses Museum ist ein zu Hause für Kunstliebhaber und Historiker. Ebenfalls können Sie die angrenzende Kunstgalerie besichtigen, wo viele weltbekannte Gemälde der besten Künstler Keralas ausgestellt sind. Mit Beginn des Abends werden Sie am Strand, einem Wahrzeichen Kozhikodes, eintreffen. Spuren der kolonialen Zeit können sie an den Piers und dem Leuchtturm erkennen. Übernachtung in Kozhikode.

09. Tag: Kozhikode – Guruvayur

Sie verlassen Kozhikode in Richtung Guruvayur, der meist gefeierten Pilgerstadt Keralas. Bevor Sie den Stadtkern erkunden, besuchen Sie das nahegelegene Punnathur Kotta – eines der größten Elefantenschutzgebiete der Welt. Hier leben über 60 der Riesen. Der Anblick dieser Tiere in ihrem natürlichen Umfeld wird den Tierliebhaber in Ihnen wecken. Später besuchen Sie den Sree Krishna Tempel (welcher zu den heiligsten Vaishnavite Schreinen Indiens zählt) und den Lord Shiva Tempel in Mammiyur. Die Übernachtung erfolgt in einer ruhigen Gegend in einem Hotel in Guruvayur.

10. Tag: Guruvayur - Munnar

Abschied der geistlichen Gegend von Guruvayur und Fahrt nach Munnar, der „Numero Uno“ Bergstation Keralas. Auf dem Weg über abschüssige Straßen haben Sie die Möglichkeit einige Stopps einzulegen. Genießen Sie die prächtigen Wasserfälle: den Cheeyappara Wasserfall (einen erfrischenden 7-stufigen Wasserfall) sowie den Valara Wasserfall (ein Wasserfall umgeben vom üppigen, dichten Wald).  In Munnar angekommen checken Sie in Ihr Hotel ein. Nach ein wenig Freizeit, um sich an das neue Klima zu gewöhnen, können Sie (je nach Verfügbarkeiten und Uhrzeit) dem bekannten Teemuseum in Munnar einen Besuch abstatten. Es handelt sich um ein einzigartiges Museum, das veraltete Methoden der Teezubereitung zeigt. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, ein wenig einzukaufen. Abends kehren Sie ins Hotel zurück.

11. Tag: Munnar

Dieser Tag widmet sich voll und ganz der Umgebung von Munnar. Zu Beginn besuchen Sie den Eravikulam Nationalpark (Rajamala Nationalpark), welcher etwa 15 km von Munnar entfernt liegt. Der Park beherbergt die „Nilgiri Tahr“ (vom Aussterben bedrohte Bergziegen) und die „Atlas Moth“ (Atlasspinner, einer der größten Schmetterlinge der Welt), sowie viele exotische Pflanzen. Erleben Sie während einer Trekkingtour durch den Park Ihre abenteuerliche Seite. Im Anschluss besuchen Sie das Dam Reservoir in Mattupetty, wo Sie die Möglichkeit zu einem Bootsausflug haben. Später besuchen Sie den „Eco Point“ – ein Ort, wo die Echos lautstark zurückschallen. Von hier können Sie ebenfalls tolle Wanderungen durch die Natur beginnen. Danach werden Sie sich in Kundala den künstlichen Damm und das Reservoir anschauen – ein Blick als wären Sie in einem Fantasiefilm. Bei Eintritt der Nacht fahren Sie zurück zu Ihrem Hotel in Munnar.

12. Tag: Munnar – Thekkady

Am heutigen Morgen fahren Sie von Munnar zu einem weiteren Ort, der durch seine natürliche Schönheit besticht – nach Thekkady. Hier befindet sich der Periyar Nationalpark, eines der wichtigsten Wildtierreservats Indiens. Bereichert durch eine vielfältige Flora und Fauna lockt der Periyar Nationalpark jedes Jahr eine große Anzahl von Naturliebhabern an, da es der ideale Ort ist, um die Tiere in Ihrem natürlichen Umfeld zu beobachten. Im Park können Sie eine Bootstour auf dem malerischen See oder zahlreiche Aktivitäten wie z.B. eine leichte Trekkingtour unternehmen. Übernachtung in Ihrem Hotel in Thekkady.

13. Tag: Thekkady - Alappuzha

Heute ist es Zeit, das authentische Kerala kennen zu lernen – Sie unternehmen eine „backwater cruise“ (Fahrt mit dem Boot die Kanäle entlang). Mit den zahlreichen Wasserwegen, Kanälen und Lagunen wird Alappuzha auch als das „Venedig des Ostens“ bezeichnet und ist das Drehkreuz von Keralas „backwater“ Tourismus.

Bis zum Nachmittag checken Sie im Hausboot in Alappuzha ein. Mit Beginn der nächtlichen Fahrt können Sie die „backwaters“ ganz besonders auf sich wirken lassen. Schauen Sie sich die grünen Reisfelder mit den vereinzelten Palmen, die Entengruppen auf den Kanälen und die Menschen an den Gewässern bei Ihrem traditionellen Leben an – erleben Sie das ländliche Kerala, wie es in diesen Regionen unverfälscht stattfindet. Während der Fahrt können Sie ebenfalls die köstliche Küche Keralas genießen. Die Übernachtung erfolgt auf dem Hausboot.

14. Tag: Alappuzha - Marari

Nachdem Sie den Charme der „backwaters“ erleben konnten, ist am heutigen Tag Zeit, Keralas Küste kennen zu lernen. Am Morgen checken Sie auf dem Hausboot aus und fahren nach Marai – einer ruhigen und schönen Strandregion in der Gegend von Alappuzha. Hier können Sie den ganzen Tag verweilen und die Sonne und das Meer genießen. Nach einem Tag Erholung checken Sie in Ihr Hotel ein. Übernachtung in Ihrem Hotel/Resort in Marari.

15. Tag: Abflug

Heute heißt es Abschied nehmen von Kerala. Sie verlassen Marari und fahren zum Flughafen von Kochi / zur Bahnstation.

*** Ende der Reise***

Inklusivleistungen

  • 14 Nächte im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Alle Transfers im klimatisierten Auto wie im Programm angegeben
  • Hausbootfahrt inkl. drei Mahlzeiten
  • Englischsprachiger Guide wenn zutreffend
  • Alle anfallenden Steuern (sollten sich diese erhöhen, erlauben wir uns, nach zu berechnen)

Nicht inkludiert

  • Persönliche Ausgaben (z.B. Getränke, Fotolizenzen, Telefonkosten, Trinkgelder, Versicherungen usw.)
  • Flugtickets
  • Jeglicher Anstieg der Benzinkosten
  • Jede weitere Position, die nicht bei „Inklusivleistungen“ aufgeführt ist
  • Weihnachts- und Silvesterzuschläge

Hotels

Stadt Standard Hotel Superior Hotel Maharaja Hotel
Delhi 02 Nächte Africa Avenue Hans Plaza The Surya
Jaipur 02 Nächte Park Prime Narain Niwas Palace ITC Rajputana
Agra 02 Nächte Utkarsh Vilas Clarks Shiraz Jaypee Palace
Varanasi 02 Nächte The Amayaa Rivatas By Ideal Radisson
Kathmandu 03 Nächte Marshyangdi Himalaya Radisson

Reiseanfrage

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich unverbindlich Informationen zu der Reise einzuholen.

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich bezüglich meines Reisewunsches. Ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten zum Zweck des Kontakts und zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens gespeichert und verarbeitet werden.


Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google
Datenschutzbestimmungen und
Nutzungsbedingungen.

Project Details

  • Category:
    ASIEN, INDIVIDUALREISEN
  • Date:
    Juni 28, 2017