Indien – Klassische Route mit Nepal

Indien – Klassische Route mit Nepal: 12-tägige Privatrundreise ab/bis Delhi

Die hier dargestellte Rundreise ist ein Beispiel, wurde jedoch schon vielfach in dieser Form gebucht und durchgeführt. Gerne passen wir den Reiseverlauf auch an ihre individuellen Reisewünsche an.

REISE-HIGHLIGHTS

  • Siegessäule „Qutb Minar“ – UNESCO Weltkulturerbe
  • Fatepur Sikri – UNESCO Weltkulturerbe
  • Taj Mahal – UNESCO Weltkulturerbe
  • Kathmandu – mehr als 50 Pagoden und Tempel, die auch auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes zu finden sind

ab 819,-€ pro Person / DZ

(bei 3 Reisenden/Standard-Hotels)

Reiseverlauf

01. Tag: Ankunft in Delhi

Sie erreichen den Internationalen Flughafen von Neu Delhi. Nach der Einreise erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. Check-in. Die Übernachtung erfolgt in Delhi.

02. Tag: Delhi

Nach dem Frühstück beginnt Ihre Sightseeing Tour durch Alt- und Neu-Delhi. Sie beginnen mit einer Besichtigung von Neu-Delhi, wo die Hinterlassenschaften der Briten noch immer reflektiert werden. In der Altstadt finden Sie die Traditionen in allen Facetten und Farben, während Neu-Delhi als Kontrast versucht, sich an die Standards des 21. Jahrhunderts anzupassen.

Zunächst ist eine Besichtigung des „alten“ Delhis geplant. Die Gegend ist eine Welt für sich. Zunächst werden Sie die Festungs- und Palastanlage „Rotes Fort“ (montags geschlossen) aus der Epoche des Mogulreiches besuchen. Die Festung wurde von dem Kaiser Shah Jahan, der auch das Taj Mahal bauen ließ, in Auftrag gegeben. Als nächstes steht ein Besuch der Jama Masjid, einer der größten Moscheen der Welt auf dem Programm. Der Bau erfolgte auf Geheiß Shah Jahans um das Jahr 1656 nach Christus und beschäftigte rund 5000 Handwerker. Zum Abschluss besuchen Sie die Rajghat-Gedenkstätte Gandhis.

Am Nachmittag besuchen Sie zunächst das Humayuns Tomb, Es folgt die Siegessäule „Qutb Minar“, welche seit 1993 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Der spitz zulaufende, rote Sandsteinturm des Qutb Minar zählt zu den Wahrzeichen Indiens. Im Laufe des Nachmittages passieren Sie ebenfalls das India Gate, ein 42 Meter hoher Triumphbogen, das Regierungsgebäude und das Rastrapathi Bhawan, die Residenz des Präsidenten. Die Übernachtung erfolgt in Delhi.

03. Tag: Delhi – Jaipur (per Landweg)

Nach dem Frühstück im Hotel beginnt die Fahrt nach Jaipur (ca. 255 km / ca. 6 Std.). Sie fahren vorbei am Hawa Mahal, dem „Palast der Winde“. Die dominierende Fassade des Palastes aus rotem und rosa Sandstein verfügt über Verzierungen aus Branntkalk. Die Haremsdamen konnten von hier das Geschehen auf der Straße beobachten, ohne dabei selber gesehen zu werden.

Im Anschluss besichtigen Sie Jaipur. Ein Highlight umfasst den Stadtpalast mit seinem überwältigenden Komplex aus exquisitem Palast, Gärten und Hof. Das Palastmuseum beherbergt zahlreiche Raritäten von Manuskripten, Waffen, Kostümen und Miniaturgemälden. Nun spazieren Sie zur Jantar Manhtar, einer historischen astronomischen Sternwarte, die der Maharaja Jai Singh 1726 erbauen ließ.  Die Übernachtung erfolgt in Jaipur.

04. Tag: Jaipur

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Amber, etwas außerhalb Jaipurs, wo Sie das bekannte „Amber Fort“ besuchen. Das Fort war der Königspalast der damaligen Zeit, bevor Jaipur zur Residenzstadt wurde. Das Fort ist umgeben von einem Wehrgang und überblickt den Maota See. Die Außenfassade des Palastes ist aus weißem Marmor und rotem Sandstein gestaltet. Mit einem Elefanten können Sie den Weg bis zur Festung bestreiten. Oben angekommen ist Zeit zum Entdecken des weitläufigen Forts mit seinen Hallen und dem großzügigen Hof eingeplant. Als besonders sehenswert gilt auch der Sheesh Mahal (Spiegelsaal). Sein Inneres ist mit einer Vielzahl von kleinen Spiegeln dekoriert und eine einzige Lampe wird hier zahlreich reflektiert und erhellt den Raum.

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Jaipur.

05. Tag: Jaipur – Fatehpur Sikri – Agra (per Landweg)

Nach dem Frühstück startet die Fahrt nach Agra (232 km / ca. 6 Std.). Auf dem Weg besuchen Sie Fatepur Sikri, die ehemalige Hauptstadt des Mogulreiches erbaut vom Großmogul Akbar. Die Baudenkmäler der Stadt gehören zum UNESCO Weltkulturerbe der Menschheit. Ein idealer Ort, um durch die zahlreichen Palastanlagen zu spazieren, die in nahezu perfektem Zustand sind.

Weiterfahrt nach Agra und einchecken in das Hotel. Die Übernachtung erfolgt in Agra.

06. Tag: Agra

Früh am Morgen brechen Sie auf, um das Taj Mahal bei Sonnenaufgang (freitags geschlossen) zu besichtigen. Das Wahrzeichen Indiens wurde über einen Zeitraum von 22 Jahre (1631-1653) gefertigt. Mit Hilfe von 22.000 Arbeitskräften ließ der Großmogul Shah Jahan die Grabmoschee zum Gedenken an seine im Jahre 1631

verstorbene Hauptfrau Mumtaz erbauen. Das Taj Mahal ist das beste Beispiel für Mogul-Architektur, ein Stil, der Elemente aus der Persischen, Islamischen und Indischen Architektur vereint. Das Taj Mahal wurde 1983 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Sie haben ausreichend Zeit, sich diese architektonische Meisterleistung anzuschauen.

Anschließend besuchen Sie Agra Fort, ein gutes Beispiel der Mogul Architektur. Die Festungs- und Palastanlage stammt aus der Epoche der Mogulkaiser und wurde ab 1565 unter Akbar dem Großen errichtet. Erweitert wurde der Palast vor allem unter der Aufsicht Shah Jahans in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Die Palastbauten im Inneren des Roten Forts sind mit weißem Marmor verkleidet. Sie besuchen die Hallen, die der Öffentlichkeit zugänglich sind sowie die Royalen Pavillons.

Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Übernachtung in Agra.

07. Tag: Agra – Delhi (per Landweg) & Delhi – Varanasi (per Flug)

Nach einem frühen Frühstück im Hotel fahren Sie nach Delhi zum Flughafen (203 km / 5 Stunden). Es folgt der Flug nach Varanasi (15:10-16:30 Uhr).  Nach Ihrer Ankunft in Varanasi erfolgt der Transfer zum Hotel, wo Sie zunächst einchecken werden.

Am Abend werden Sie die Ghats (Flussufer) besuchen, um eine Ganga Aarti Zeremonie zu erleben. Es handelt sich um ein spektakuläres Ereignis. Wenn die Sonne langsam untergeht und das Wasser des Ganges in Gold erstrahlt, erfüllt ein Gong und Gesang die Luft. Auf den stufenartigen Uferbefestigungen des Flusses sehen Sie wie die Menschen Lampen und Fackeln entzünden und kleine mit Blumen gefüllte Schalen ins Wasser setzen. Übernachtung in Varanasi.

08. Tag: Varanasi

Am frühen Morgen Transfer zu den Ghats für eine Bootsfahrt auf dem heiligen Fluss Ganges. Werden Sie Zeuge einer auslebenden Tradition einer der ältesten und wichtigsten Religionen der Welt. An den Ghats halten sich viele Gläubige auf, um in dem für Sie heiligen Fluss zu baden. Nur wenige Meter weiter, auf der anderen Seite des Flusses, werden die Leichen der Verstorbenen verbrannt. Die Asche streut man schließlich in das Wasser. Bei Sonnenaufgang werden Sie mit dem Boot auf der Mitte des Flusses sein, damit Sie die Umgebung mit den ersten Lichtstrahlen auf sich wirken lassen können.

Danach besuchen Sie die wichtigsten Tempel von Varanasi. Sie sehen u.a. den Vishwanath Tempel (kein Zugang für Ausländer). Der Tempel ist der heiligste Schrein in Varanasi und wurde Lord Shiva gewidmet. Der ursprüngliche Tempel wurde von dem Mogulkaiser Aurangzeb zerstört und später von Rani Ahilyabai von Indien im 18. Jahrhundert wieder aufgebaut.

Am Nachmittag machen Sie einen Ausflug nach Sarnath (13 km). Es handelt sich um einen der heiligsten Orte, da Buddha hier seine Lehre verkündete. Nachdem er in dem Ort Bodghaya Erleuchtung fand kam Buddha nach Sarnath. Hier predigte er in dem Wildpark das Dharma und begründete die Sangha. Übernachtung in Varanasi.

09. Tag: Varanasi / Kathmandu

Frühstück im Hotel. Rechtzeitig für Ihren Flug erfolgt der Transfer zum Flughafen für den Flug über Delhi nach Kathmandu (15:25-16:55/21:05-23:00). Hier erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. Check-in. Übernachtung in Kathmandu.

10. Tag: Kathmandu

Frühstück im Hotel. Zu Beginn des Tages machen Sie eine Tour zum  Durbar Square, dem Herzen Kathmandus, auf dem auch der Palast der Könige steht. Erleben Sie mehr als 50 Pagoden und Tempel, die auch auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes zu finden sind. Historische Tempel und Monumente, wie z.B. der Taleju, Bhairav, Kasthamandap und der Kumari Tempel sind um den Platz herum zu finden. Es gibt ebenfalls ein Museum, welches ein großes Archiv der Landesgeschichte beherbergt.

Im Anschluss besuchen Sie die Stupa von Swayambhunath, die sich auf einem Hügel befindet. Von hier können Sie das Tal Kathmandus überschauen. Dieser Ort widmet sich der Meditation und der Spiritualität.

Der Patan Durbar Square bietet ebenfalls viele Schreine und Tempel, die für Ihre feinen Schnitzereien bekannt sind. Der bekannte Krishna Tempel verfügt über 21 Spitzen. Nach der Besichtigung kehren Sie zum Hotel zurück. Übernachtung in Kathmandu.

11. Tag: Kathmandu

Am Morgen besuchen Sie den Bhaktapur Durbar Square, wo die Könige der Malla Dynastie bis 1769 gelebt haben und einige  Beispiele von architektonischer Exzellenz hinterlassen haben. Bei einem Spaziergang können Sie die Jahrhunderte alte Pagodenkonstruktion des Nyatpole und des Datta-Traya Tempels besichtigen. In der alten Stadt Panauti können Sie im Anschluss weitere mittelalterliche Gebäude entdecken.

Am Nachmittag besichtigen Sie den Pashupatinath Tempel und die Boudhanath Stupa. Besuchen Sie eine der wichtigsten Tempelstätten des Hinduismus, Pashupatinath. Hier wird Shiva als Pashupati (Gott des Lebens) verehrt. Zum Abschluss besuchen Sie die Boudhanath Stupa, die größte dieser Art und eine wichtige Pilgerstätte für alle Buddhistischen Anhänger der Welt. Übernachtung in Kathmandu.

12. Tag: Kathmandu – Delhi

Der Morgen steht zur freien Verfügung. Es folgt ein Transfer zum internationalen Flughafen für den Weiterflug nach Delhi (14:00-15:35 Uhr). In Delhi angekommen erfolgt der Transfer zum internationalen Flughafen für Ihren Rück- bzw. Weiterflug.

*** ENDE DER TOUR ***

Inklusivleistungen

  • 11 Übernachtungen in den genannten Hotels o.ä., inkl. Frühstück
  • Transfers und Sightseeing in einem klimatisierten Fahrzeug
  • lokale deutschsprachige Guides (Alternativ: englischsprachiger Guide); durchgängiger Guide gegen Aufpreis
  • Rikscha-Fahrt in Delhi
  • Eintrittsgelder zu Monumenten
  • Elefantenritt am Amber Fort, Jaipur
  • Meet & Greet durch einen Repräsentanten unserer Agentur
  • Alle anfallenden Steuern

Nicht inkludiert

  • Persönliche Ausgaben (Telefongebühren etc.)
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • evtl. anfallende Kameragebühren
  • Visagebühren
  • Flüge innerhalb Indiens (Delhi-Varanasi, Varanasi-Kathmandu, Kathmandu-Delhi) ab EUR 500,00 buchbar (Flugpreise vorbehaltlich Verfügbarkeiten, Preise werden bei Buchung individuell ermittelt)
  • Internationaler Flug (gerne buchen wir diesen für Sie)

In der Hochsaison kann es sein, dass auf Grund von fehlenden Sitzplatzkapazitäten auf Inlandsflügen der Reiseverlauf entsprechend angepasst werden muss.

Preisliste

Personenzahl Standard Hotel Superior Hotel Maharaja Hotel
1 Alleinreisende Person 1629,- € 2099,- € 2329,- €
2 Personen 969,- € 1299,- € 1359,- €
3 Personen 879,- € 1139,- € 1269,- €
Einzelzimmerzuschlag 310,- € 500,- € 630,- €

Die Preise sind gültig vom 01.10.2019 – 31.03.2020

Personenzahl Standard Hotel Superior Hotel Maharaja Hotel
1 Alleinreisende Person 1499,- € 1799,- € 1979,- €
2 Personen 899,- € 1149,- € 1169,- €
3 Personen 819,- € 979,- € 1079,- €
Einzelzimmerzuschlag 240,- € 370,- € 450,- €

Die Preise sind gültig vom 01.04.2020 – 30.09.2020

Hotels

Stadt Standard Hotel Superior Hotel Maharaja Hotel
Delhi 02 Nächte Africa Avenue Jaypee Siddharth The Surya
Jaipur 02 Nächte Park Prime Narain Niwas Palace ITC Rajputana
Agra 02 Nächte The Retreat Clarks Shiraz Jaypee Palace
Varanasi 02 Nächte The Amayaa Rivatas By Ideal Radisson
Kathmandu 03 Nächte Marshyangdi Himalaya Radisson

Reiseanfrage

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich unverbindlich Informationen zu der Reise einzuholen.

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich bezüglich meines Reisewunsches. Ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten zum Zweck des Kontakts und zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens gespeichert und verarbeitet werden.


Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google
Datenschutzbestimmungen und
Nutzungsbedingungen.

Project Details

  • Category:
    ASIEN, INDIVIDUALREISEN
  • Date:
    April 25, 2017