Indien – Einblick in die dravidische Kultur

Ihre Reiseroute: Chennai – Mahabalipuram – Tanjore – Trichy – Madurai – Kodaikanal – Thekkady – Alappuzha – Marari – Kochi

REISE-HIGHLIGHTS

  • Mahabalipuram – eine altertümliche Hafenstadt & Weltkulturerbe
  • Die Tempelstadt Kumbakonam
  • Thanjavur – die Jahrhunderte alte Königsstadt der Chola-Könige
  • Madurai -die “kulturelle Hauptstadt Tamil Nadus”
  • Thekkady mit dem Periyar-Nationalpark – einem Spot für Entdecker
  • Alappuzha – das „Venedig des Ostens“

ab 1099,-€ pro Person / DZ

(bei 2 Reisenden/Standard Hotels)

Reiseverlauf

01. Tag: Chennai

Am Vormittag starten Sie zu einer ganztägigen Besichtigungstour. Sie lernen die bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt in Indien kennen. Sie besuchen das Fort St. George (die Engländer bauten die Festung und der koloniale Charme ist immer noch erhalten). Der Strand am Hafen gilt als zweitlängste Seeküste der Welt. Später geht es etwas außerhalb der Stadt weiter zum heiligen Hügel St. Thomas Mount. Von hier aus startete St. Thomas, der Apostel von Christus, seine missionarischen Aktivitäten bis er sein Märtyrertum im Jahre 72 n. Chr. erlangte. Betrachten Sie seine Handlung anhand der Skulpturen und Relikte in der alten Kirche im europäischen Stil auf der Bergspitze. Hier können Sie sehen wie harmonisch die traditionelle Kultur der Tamilen und die moderne Kultur der Engländer gemischt wurden. Gegen Abend geht es zurück zum Hotel.

02. Tag: Chennai – Mahabalipuram

Jetzt wird es Zeit für einen Einblick in die dravidische Kultur. Sie fahren Richtung Chennai – nach  „Mahabalipuram“. Es handelt sich um eine alte Hafenstadt in Indien, die Aufenthaltsort einiger unschätzbarer Kulturdenkmäler ist. Während Ihrer Besichtigung sehen Sie einige glanzvolle Exemplare dravidischer Architektur und Kunstformen – Zeugnisse früherer Pallava Könige, die große Förderer von Kunst und Handwerken waren. Ein Beispiel dravidischer Architektur ist das „Pancha Rathas“ („Fünfer-Streitwagen“ – einteilige Gebilde, jedes aus einem einzigen großen Felsenstück gemeißelt – benannt nach den fünf „Pandavas“ des großen heldenhaften Mahabharata). Des Weiteren schauen Sie sich die Reliefskulptur „Arjuna’s Penance“, das riesige Freilicht-Fachrelief „Descent of the Ganges“ sowie den „Varaha Höhlen Tempel“ (ein in den Fels geschlagener Tempel mit erlesenen Schnitzereien) an. Gegen Abend erreichen Sie Ihre Unterkunft.

03. Tag: Mahabalipuram - Gangai Konda Cholapuram - Kumbakonam – Thanjavur

Morgens Abfahrt von Mahabalipuram zur legendären Stadt von Thanjavur. Auf dem Weg halten Sie in „Gangai Konda Cholapuram“ – die einstige Hauptstadt des großen Chola-Kaisers Rajendra I., der nach der Eroberung der nordindischen Ganges-Regionen den Titel Gangai Konda Cholan annahm und diesen Ort nach ihm benannte. Hier besichtigen Sie den Tempel, der von Rajendra Chola gebaut wurde – ein imposanter mehrstöckiger Schrein, der von einer Fort-ähnlichen Mauer umgeben ist. Nun werden Sie wissen, genau wie die Pallava Könige, dass auch die „Cholas“ großartige Kenner von Kunst und Handwerk waren. Den nächsten Zwischenstopp auf Ihrer Fahrt legen Sie in Kumbakonam, auch die „Tempelstadt“ genannt, ein. Hier gibt es viele wunderschöne Schreine. Nach einem kurzen Rundgang geht es weiter nach „Darasuram“. In diesem historischen Ort finden Sie Überreste des Airavateswar Shiva Tempels. Hier sehen Sie exklusive Architektur, Skulpturen und Malereien. Wenn es die Zeit erlaubt machen Sie optional einen weiteren Stopp in „Swamimalai“ – einen der sechs wichtigsten Wohnstätten von Lord Muruga, berühmt für seine einheimischen Bronzeskulpturen. Schließlich erreichen Sie Thanjavur und checken in Ihr Hotel ein.

04. Tag: Thanjavur

Nach dem Frühstück starten Sie zu einer ganztägigen Besichtigung Thanjavurs – die Jahrhunderte alte Königsstadt der Chola-Könige. Sie beginnen mit dem Tempel „Brihandeswara“, einem über 1000 Jahre alten Schrein, erbaut vom angesehenen Chola Eroberer Rajaraja I. Der hohe Tempelturm macht den Tempel, abgesehen von der architektonischen Komplexität und den Skulpturen, einzigartig. Später besichtigen Sie den nahe gelegenen Wassertank „Shivaganga“. Wenn es die Zeit erlaubt, werden Sie einige andere bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten besuchen, z. B. den Thanjavur Palast, das Königliche Museum und die Kunst Galerie. Anschließend können Sie ein wenig Freizeit zum Shopping nutzen – kaufen Sie einzigartige Thanjavur Spezialitäten, z. B. eine Thalayatti Bomai (eine mit dem Kopf nickende Puppe). Am späten Abend Rückkehr zum Hotel.

05. Tag: Thanjavur – Trichy

Sie sagen “Auf Wiedersehen” zu Thanjavur und fahren nach Trichy (vor Ort sagt man „Tiruchirapalli), eine wichtige Stadt der Tamil Nadu Region. Check-in im Hotel und kurze Erholung. Anschließend beginnt Ihr Besichtigungsprogramm in Trichy mit der interessantesten Sehenswürdigkeit der Stadt. Hierbei handelt es sich um den Tempel der Felsfestung Ucchi Pillayar (eine Kombination zweier Schreine auf einem ca. 83 Meter hohen Felsen – ein Schrein wurde Lord Shiva gewidmet, der andere seinem Sohn, Lord Ganesh, bei den Tamilen bekannt als „Pillayar“). In diesen Schreinen, die als eine der ältesten der Welt gelten, sehen Sie Ehrfurcht gebietende Fels-Architektur, die altertümliche Merkmale aufweist. Anschließend besichtigen Sie Trichy’s elegantestes christliches Bauwerk, die St. Johns Kirche – eine im Kolonialstil erbaute Kirche, die fast zwei Jahrhunderte zurück datiert ist. Erleben Sie die altmodische Atmosphäre, die diese Kirche umgibt. Sie besuchen auch den benachbarten Friedhof. All dies wird Sie an einige Märchen-Szenen erinnern. Am Abend Rückkehr zum Hotel.

06. Tag: Trichy – Madurai

Der heutige Tag beginnt mit einem Highlight: dem Besuch des größten noch funktionsfähigen Tempel-Komplexes der Welt – der „Ranganathaswamy Tempel“. Dieser in Srirangam (nahe Trichy) gelegene, überwältigend massive Schrein gilt in Indien als einer der heiligsten Tempel der Vaishnavite (Anhänger von Lord Vishnu). Bewundern Sie die faszinierende Architektur und Schönheit der Skulpturen. Sehen Sie die „Eintausend Säulen Halle“ (genau genommen sind es 953 aufwändig gemeißelte Steinsäulen). Obwohl der Ranganathaswamy Tempelkomplex sehr ausgedehnt ist, werden Sie das auffälligste Merkmal nicht übersehen – den „Rajagopuram“ – erbaut von Vijayanagara Eroberern ist dies der höchste Tempelturm in Asien. Anschließend verlassen Sie Trichy in Richtung einer weiteren bedeutenden Tempelstadt – Madurai, eine der ältesten und fortlaufend bewohnten Städte der Welt. Check-in im Hotel. Wenn es die Zeit erlaubt erkunden Sie ein wenig die Umgebung.

07. Tag: Madurai

Genießen Sie am Morgen ein wenig Freizeit, bevor Sie die Besichtigungstour in Madurai mit einer von Indiens großartigsten kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten beginnen – dem „Meenakshi Sundareswar Tempel“. Betrachten Sie die aufragenden Tempel-Türme, jeder übersät mit Schnitzereien von Göttern, Göttinnen, mythologischen Figuren und sogar Darstellungen aus Märchen. Erkunden Sie den ausgedehnten Tempel-Komplex. Bewundern Sie die „Tausend Säulen Halle“ (eigentlich inzwischen 985), und die „Musiksäulen“ – jede bringt, wenn man ihnen einen Schlag versetzt, einen anders klingenden Ton hervor. Anschließend besichtigen Sie in der Nähe des Meenakschi Tempels den „Mariamman Teppakulam“, ein riesiges Wasserbecken, das unter diesem Namen wegen dem Tempel der Göttin Mariamman bekannt ist. Im Zentrum des Beckens befindet sich der Lord Ganesh Tempel, der nur auf dem Wasserweg erreicht werden kann. Die Fläche des Beckens und des Insel-Pavillons ist nahezu gleichgroß wie der Meenakschi Tempel. Später besichtigen Sie Madurais weitere wichtige Sehenswürdigkeiten, wie den „Thirumalai Nayakar Palast“ (ein glanzvoller Palast des früheren Madurai Königs, der diese Stadt unvergesslich machte). Erlangen Sie einen kurzen Blick auf das königliche Erbe dieser zeitlosen Stadt. Am Abend Rückkehr zum Hotel.

08. Tag: Madurai – Kodaikanal

Dieser Tag ermöglicht Ihnen ein weiteres Abenteuer. Sie fahren nach Kodaikanal, dem bekannten Bergort in den Palani Bergen. Nach der Ankunft steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung.

09. Tag: Kodaikanal

Sie beginnen Ihre Besichtigungstour mit erstklassig schönen Orten, wie zum Beispiel den „Kodai See“, wo Sie eine Bootsfahrt machen oder einen Spaziergang entlang des Ufers unternehmen und dabei die malerische Umgebung genießen können. Anschließend besichtigen Sie die unvergessliche Schönheit der „Teufelsküche“ – heute besser bekannt als „Guna Höhlen“ (berühmt geworden durch den Tamil Film „Guna“). Dieser besondere Ort mit seinen von Fledermäusen bewohnten Kammern zwischen drei gigantischen Felsbrocken, bietet eine herausfordernde und gleichsam furcht erregende Ansicht. Anschließend können Sie den grellen Charme von Kodaikanal erforschen. Genießen Sie den atemberaubenden Blick auf endlose Teegärten und Pinienwälder. Wenn es die Zeit zulässt können Sie eventuell noch ein bisschen shoppen gehen. Abends Fahrt zum Hotel.

10. Tag: Kodaikanal – Thekkady

Von einem königlichen Highlight zum Nächsten – Abfahrt aus Kodaikkanal um eine touristische Hauptregion in Kerala zu erlangen: Thekkady, Standort des Periyar Tierschutzgebiets. Nach der Ankunft geht es sofort los in dieses „Wilde Zentrum“. Reich an vielfältiger Flora und Fauna zieht Periyar jedes Jahr viele Naturliebhaber an, da es ein idealer Ausgangspunkt ist, um Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Hier können Sie sich für eine Bootstour entscheiden oder sich mit anderen spannenden Aktivitäten beschäftigen, wie eine leichte Trekkingtour, die Besichtigung einer Gewürzplantage, oder Sie kaufen Gewürze ein. Übernachtung in Thekkady.

11. Tag: Thekkady – Alappuzha

Heute erleben Sie eine typische Kerala Spezialität – eine Schiffsfahrt auf den Nebenkanälen. Es geht nach Alappuzha. Mit einer Vielzahl an Wasserwegen, Kanälen und Nebenarm Lagunen wird Alappuzha in der touristischen Weltkarte ganz richtig als „Venedig des Ostens“ betitelt – und ist das Zentrum von Keralas „Backwater“ Tourismus (Fahrt mit dem Boot die Kanäle entlang). Bis zum Nachmittag checken Sie im Hausboot in Alappuzha ein. Mit Beginn der nächtlichen Fahrt können Sie die Nebenkanäle ganz besonders auf sich wirken lassen. Betrachten Sie die grünen Reisfelder mit den vereinzelten Palmen, und beobachten Sie die Entengruppen auf den Kanälen und die Menschen an den Gewässern bei Ihrem Alltags-Leben – erleben Sie die Stimmung des ländlichen Keralas, wie es in diesen Regionen unverfälscht stattfindet. Während der Fahrt können Sie ebenfalls die köstliche Küche Keralas genießen. Übernachtung auf dem Hausboot.

12. Tag: Alappuzha – Marari

Nachdem Sie den Charme der „backwaters“ genießen konnten, ist am heutigen Tag Zeit, Keralas Küste kennen zu lernen. Am Morgen Check-out vom Hausboot und Fahrt nach Marari – einer ruhigen und schönen Strandregion in der Gegend von Alappuzha. Hier können Sie den ganzen Tag verweilen und die Sonne und das Meer genießen. Nach einem Tag Erholung checken Sie in Ihr Hotel ein.

13. Tag: Abflug

Am heutigen Tag heißt es Abschied nehmen von Kerala, Indien. Check-out im Hotel und Fahrt nach Kochi und Abreise. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie in Kochi noch ein wenig shoppen.

Inklusivleistungen

  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück
  • Alle Transfers im klimatisieren PKW
  • Übernachtung auf dem Hausboot inkl. 3 Mahlzeiten
  • Alle anfallenden Steuern (sollten sich diese erhöhen, erlauben wir uns, nachzuberechnen)

Nicht inkludiert

  • Persönliche Ausgaben (z.B. Getränke, Fotolizenzen, Telefonkosten, Trinkgelder, Versicherungen usw.)
  • Flugtickets
  • Früher Check in bei Verfügbarkeit möglich gegen Gebühr
  • Jeglicher Anstieg der Benzinkosten

Hotels

Stadt Standard Hotel Deluxe  Hotel Premium Hotel
Chennai 01 Nacht Raindrops Pride The Park
Mahabalipuram 01 Nacht Mammala Hertage Chariot Beach Resort Radisson Resort Temple Bay
Thanjavur 02 Nächte Star Residency Ideal River View Hotel Sangam
Trichy 01 Nacht Femina Trichy SRM Hotel Sangam
Madurai 02 Nächte Star Residency Fortune Pandian Heritage Madurai
Kodaikkanal 02 Nächte  JC Residency Quality Inn Sabari GRT Nature Trails
Thekkady 01 Nacht Holiday Vista Club Mahindra Elephant Court
Marari 01 Nacht Abad Turtle Beach – Beach Cottage Abad Turtle Beach – Beach Villa Marari Beach Resort

Reiseanfrage

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich unverbindlich Informationen zu der Reise einzuholen.

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich bezüglich meines Reisewunsches. Ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten zum Zweck des Kontakts und zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens gespeichert und verarbeitet werden.


Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google
Datenschutzbestimmungen und
Nutzungsbedingungen.

Project Details

  • Category:
    ASIEN, INDIVIDUALREISEN
  • Date:
    Oktober 20, 2017