Chile & Argentinien – Atacama Wüste und Hauptstädte

  • reisefieber-individualreisen-chile-santiago-berge

Argentiniens Nordwesten & Chiles Wüste – Salta & Atacama

Ihre Reise beginnt mit einem Aufenthalt in der beeindruckenden Stadt Buenos Aires. Genießen Sie den Mix aus Freizeit und Ausflügen in dieser weltoffenen und multifunktionalen Metropole.

Erleben Sie Salta, die Stadt mit dem Beinamen „La Linda“ (Die Schöne) und ihre Umgebung. Erkunden Sie den Nordwesten Argentiniens mit seinen Gegensätzen. Schneebedeckte Gipfel und atemberaubende Schluchten bis hin zu kolonialen Kirchen in den Städten!

Im Anschluss besuchen Sie die faszinierende Atacama Wüste. Die trockenste Wüste der Erde liegt auf einer Höhe von bis zu 3.000 Meter. Genießen Sie die atemberaubenden Landschaften, z.B. im Mondtal und am Salar de Atacama.

Zum Abschluss besuchen Sie Santiago de Chile, bevor Sie nach 16 Tagen die Heim- oder Weiterreise antreten.

Sie können diese Reise buchen wie beschrieben oder eine maßgeschneiderte Route anfordern. Es handelt sich um eine individuelle Rundreise. Ausflüge werden teilweise in Gruppen mit englischsprachigem Guide (deutscher Guide auf Anfrage möglich) durchgeführt.

REISE-HIGHLIGHTS

  • Chile & Argentinien erleben
  • Mix aus freier Zeit und Ausflügen
  • Faszinierende Atacama Wüste
  • Atemberaubenden Landschaften

ab 1.629,-€ pro Person

Reiseverlauf

01. Tag: Buenos Aires

Ankunft und Transfer in Ihr Hotel. Der Tag steht zur freien Verfügung. Buenos Aires ist eine der wichtigsten Städte Lateinamerikas und eine weltoffene und multifunktionale Metropole. Da die Straßen denen in Paris auf Grund der Europäischen Architektur sehr ähneln, wird die Stadt auch als „Paris von Amerika“ bezeichnet. Die vielen Museen, Ausstellungen und Konferenzhallen, Kunstgalerien, Kinos und Theater mit nationalen und internationalen Shows sind Zeugen des wichtigen kulturellen Lebens. Genießen Sie den ersten Abend in der bezaubernden Stadt.

02. Tag: Buenos Aires

Frühstück. Am Morgen Stadtbesichtigung von Buenos Aires. Diese Tour gibt Ihnen die Möglichkeit, in die Vielfältigkeit von Buenos Aires einzutauchen. Sie besuchen die sehenswertesten Plätze im so genannten „Paris Südamerikas“, wie z.B. das bekannte Teatro Cólon, die typischen und bekannten Tangolokale in den Stadtteilen La Boca (wo sich heutzutage viele Immigranten, besonders Italiener niedergelassen haben), El Abasto und San Telmo (wo Sie die Tango-Shows in den vielen Restaurants und Bars sehen können). Am Abend empfehlen wir den Besuch einer Tango- und Dinner Show.

03. Tag: Buenos Aires

Frühstück. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug zum Delta. Sie werden den nördlichen Teil von Buenos Aires besichtigen. Während Sie durch die Parks fahren und an hübschen Gebäuden vorbeikommen, können Sie einen sensationellen Blick auf den Plata River legen, der als breitester Fluss der Welt zählt. Ebenfalls kommen Sie am Jorge Newbery Airport, am River Plate Stadion, der Universität von Buenos Aires und an der Olivos Residence (wo der Präsident lebt) vorbei. Im Anschluss erreichen Sie den Tigre, wo Ihre Schifffahrt in das Parana Delta beginnt. Hunderte von Inseln sind Teil dieses einzigartigen Ökosystems, welche lediglich 20 km von Buenos Aires entfernt liegen.

04. Tag: Buenos Aires - Tucamán

Frühstück. Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Tucuman. Ankunft und Transfer zu Ihrem Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtfahrt durch Tucuman. Sie besuchen unter anderem den Park des 9. Julis, die Kathedrale, die Merced Kirche, das Avellaneda Museum und das historische Haus von Tucumán (Casa Independencia), in dem die Unabhängigkeit Argentiniens von Spanien erklärt wurde. Es folgen viele weitere Höhepunkte Tucamáns.

05. Tag: Tucamán – Cafayate

Frühstück. Abfahrt Richtung Cafayate und Tour durch Tafí del Valle. Über die Route 38 erreichen Sie zunächst Famailla, bekannt für Ihre Empanadas. In Acheral erreichen Sie die Route 307, welche durch die Schlucht des Flusses Los Sosa führt. Bald werden die Straßen im zickzack nach oben führen. Ein Stopp wird an dem Monument El Indio eingelegt. Im Anschluss besichtigen Sie die malerische Stadt Tafí del Valle, in dessen Mitte sich der Damm „La Angostura“ befindet. Südlich gelegen befindet sich das Dorf El Mollar, wo Sie das archäologische Reservat „Los Menhires“ besichtigen.

Die Route 307 führt Sie nun hinauf bis in das Calchaquí Tal und weiter nach Abra del Infiernillo, bis auf 3042 Meter über dem Meeresspiegel. Von hier führen Sie die Straßen wieder bergab. Nächster Stopp ist in Amaicha del Valle, bevor Sie über die Route 40 die heilige Stadt Quilmes mit der Befestigungsanlage, die eine der wichtigsten archäologischen Attraktionen des Landes darstellt, erreichen. Sie besichtigen die Ruinen und unternehmen einen Rundgang. Weiter geht die Fahrt Richtung Norden auf der  legendären Nationalroute 40. Sie passieren Colalao del Valle und erreichen im Anschluss Cafayate, das Land der Sonne und des guten Weins. Besuch einer Bodega.

06. Tag: Cafayate – Salta

Frühstück und Tour durch das Calchaqui Valley. Cafayate zählt dank der mächtigen Weinindustrie und der Geschichte zu den wichtigsten Orten des Calchaquí Valleys. Durch den Mix spanischer Immigranten und den lokalen Einwohnern entstand ein kolonialer und barocker Stil des späten 19. Jahrhunderts. Während Sie die Quebrada de las Conchas (die Schlucht der Muscheln) durchqueren, sehen Sie die vielen Steinformationen, die durch Wind- und Wassererosionen geformt wurden. Sie sehen sich einige der wichtigen Formationen während eines Spaziergangs an, bevor Sie Salta erreichen.

07. Tag: Salta

Frühstück. Am Morgen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Diese Tour zeigt Ihnen die attraktivsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: die Kathedrale, die San Francisco Kirche, das San Bernardo Nonnenkloster und das Monument von General Güemes. Von dem Hügel San Bernardo können Sie den Panoramablick über die Stadt genießen. Nach der Besichtigung des Batalla de Salta Monuments und des 20 de Febrero Parks fahren Sie in die Außenbezirke, um das Sommerdorf San Lorenzo, das für das subtropische Mikroklima bekannt ist, sowie den Kunsthandwerksmarkt zu besuchen.

08. Tag: Salta - San Antonio de los Cobres - Purmamarca

Frühstück. Exkursion nach San Antonio de los Cobres. Auf dem Weg fahren Sie durch die Stadt Santa Rosa de Tastil, wo Sie das archäologische Museum und die präkolumbianischen Ruinen von Tastil anschauen können. Ihr Weg bergauf wird fortgesetzt bis Sie auf etwa 4080 Meter über dem Meeresspiegel ankommen. Gegen Mittag erreichen Sie San Antonio de Los Cobres. Nach der Mittagspause fahren Sie entlang der Route 40 hinauf zu den Salzwüsten Salinas Grandes in Jujuy. Im Anschluss erfolgt die Überquerung der Cuesta de Lipan auf 4100 Meter, bevor Sie die Stadt Purmamarca, die das Tor zur Quebrada de Humahuaca ist, erreichen. Im Süden der Stadt können Sie die farbigen Bergformationen begutachten. Sie übernachten in Purmamarca.

09. Tag: Purmamarca

Frühstück. Abfahrt aus Purmamarca um den Trip durch die Schlucht von Humahuaca, die von der UNESCO als Teil des Inka Pfades zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zu beginnen. Beherrscht wird die Schlucht vom Río Grande de Jujuy. So kommt es immer wieder vor, dass Straßen und stillgelegte Bahnlinien, die in die Stadt führen, beschädigt werden. Einzigartig sind die bunten Felsen, da die Berge kaum Vegetation aufweisen. Im Anschluss wird die Fahrt Richtung Tilcara fortgesetzt. Hier besuchen Sie die Pucará (altertümliche Ruinen), das archäologische Museum und Huacalera, bevor Sie den südlichen Wendekreis (Wendekreis des Steinbocks) passieren. Hier können Sie die Farben des La Pollera del Coya Hügels betrachten und besonders schöne Fotos dank des Tageslichts schießen. Nachdem Sie Uquía und ihre Kirche besucht haben erreichen Sie Humahuaca gegen Mittag. Die Stadt verfügt über eine wichtige Kirche sowie über das Denkmal Monumento a los Héroes de la Independencia (Denkmal für die Helden der Unabhängigkeit). Nach dem Mittagessen kehren Sie nach Purmamarca zurück.

10. Tag: Purmamarca – San Pedro de Atacama

Frühstück. Busfahrt nach San Pedro de Atacama. Ankunft und Transfer in Ihr Hotel. Am Nachmittag Exkursion in das Mondtal und in das Todestal. Vom Hotel in San Pedro de Atacama fahren Sie entlang der Salzgebirgskette bis in das Valle de la Muerte (Todestal). Im Anschluss fahren Sie in das Valle de La Luna (Mondtal), welches über Jahrhunderte von Überschwemmungen und Temperaturschwankungen geschaffen wurde. Die geologische Formation erinnert stark an eine Mondlandschaft. Die Gegend fasziniert mit seinen Gestalten, die aus Salz und Lehm geformt wurden, wie z.B. die Skulpturen Tres Marías. Am Abend klettern Sie die Gran Düne hinauf. Von hier oben haben Sie den schönsten Blick auf Nord Chile: das Mondtal bei Sonnenuntergang. Rückfahrt zu Ihrem Hotel in San Pedro de Atacama.

11. Tag: San Pedro de Atacama

Frühstück. Exkursion in das Dorf Toconao und später zum Salar de Atacama, ein Binnensee mit einer unendlich scheinenden Salzkruste.

12. Tag: San Pedro de Atacama

Frühstück. Ausflug zu den El Tatio Geysiren und in das Machuca Village. Früh am Morgen schauen Sie sich die El Tatio Geysire an. Abfahrt von San Pedro de Atacama in das höchste geothermische Feld der Welt. Das beeindruckende Spektakel auf ca. 4300 Meter Höhe wird Sie besonders in der Morgendämmerung begeistern. Sehen Sie die Dampffontänen aus verschiedenen Löchern bis zu 10 Meter in die Höhe schießen.  Die von Salzkristallen überzogenen dampfenden Pfützen bieten ein tolles Naturspektakel.  Im Anschluss besuchen Sie Machuca, ein kleines Atacameño-Dorf (die Atacameño sind ein indigenes Volk).

13. Tag: San Pedro de Atacama – Santiago

Frühstück. Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach  Santiago. Ankunft und Transfer in Ihr Hotel.

14. Tag: Santiago

Frühstück. Am Morgen unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung. Sie werden von Ihrem Hotel in Santiago abgeholt und beginnen die Tour mit Stopp auf dem Hügel Santa Lucia. Hier wurde einst Santiago gegründet. Im Anschluss besuchen Sie den Hauptplatz (Plaza de Armas), wo sich die Stadthalle von Santiago, das Nationale Geschichtsmuseum, das zentrale Postamt und die Kathedrale befinden. Nachdem Sie die wichtigen Straßen von Santiago sowie die Städte Providencia und Vitacura besichtigt haben, endet der Ausflug in einem Shop für Kunsthandwerk, welches auf Lapis Lazuli Schmuck ausgerichtet ist. Es handelt sich hierbei um einen Stein, der nur in Chile und Afghanistan vorkommt. Im Anschluss Rückfahrt zu Ihrem Hotel in Santiago.

15. Tag: Santiago

Frühstück. Tag zur freien Verfügung. Wir empfehlen einen Ausflug nach Viña del Mar und nach Valparaiso. Während der Fahrt von Santiago zur Pazifikküste, passieren Sie die Gebirgsketten der Küste und die Casablanca und Curacaví Täler. Ankunft in Valparaiso, wo sich der Handelshafen sowie das Kongresszentrum Chiles befinden. Sie werden die bunten Häuser in den Hügeln, Parks und diverse historische Monumente, traditionelle Bars und Restaurants während der Tour kennen lernen. Im Anschluss Besuch des „La Sebastiana“, eines der Häuser des Nobelpreisträgers Pablo Neruda, das heutzutage ein Museum beherbergt. Später erreichen Sie Viña del Mar, ebenfalls dank der vielen Parks und bunten Gärten als Gartenstadt bekannt. Das Casino spiegelt den aristokratischen Charakter des Gründers José Franscico Vergara dar. Weiterfahrt nach Reñaca, einem der exklusivsten Strände an der Zentralküste Chiles. Hier finden Sie namhafte Restaurants und moderne Gebäude. Am Nachmittag machen Sie sich auf den Rückweg nach Santiago.

16. Tag: Santiago

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen für Ihren Rück- bzw. Weiterflug.

*** Ende der Reise***

Inklusivleistungen

Buenos Aires

  • Private Transfers in Buenos Aires inkl. Guide
  • 3 Nächte in gewähltem Hotel mit Frühstück
  • Stadtbesichtigung (Gruppenausflug)

Tucamán

  • Transfers in Tucuman (Gruppe)
  • 1 Nacht in gewähltem Hotel mit Frühstück
  • Stadtbesichtigung Tucuman (Gruppenausflug)
  • Tafi del Valle & Calchqui Valley Tour (Gruppenausflug)

Cafayate

  • 01 Nacht in gewähltem Hotel mit Frühstück

Salta

  • 2 Nächte in gewähltem Hotel mit Frühstück
  • Stadtbesichtigung (Gruppenausflug)
  • Salinas Grandes Tour (Gruppenausflug)

Purmamarca

  • 2 Nächte in gewähltem Hotel mit Frühstück
  • Ganztagestour Quebrada de Humahuaca (Gruppenausflug)
  • Busfahrt von Purmamarca – Atacama

Atacama:

  • Transfers in der Atacama Wüste
  • 3 Nächte in gewähltem Hotel mit Frühstück
  • Halbtagestour in das Mondtal (Gruppenausflug)
  • Halbtagestour Toconao und Atacama Salzwüste
  • Ganztagestour zu den Tatio Geysiren und in das Machuca Village

Santiago

  • Private Transfers in Santiago inkl. Guide
  • 3 Nächte in gewähltem Hotel mit Frühstück
  • Stadtbesichtigung (Gruppenausflug)

Informationen

  • exklusive internationaler / nationaler Flüge.
  • Reiseverlauf kann bei Bedarf geändert werden, solange die Touren und Leistungen genau eingehalten werden.
  • Die Ausflüge finden in Gruppen, mit englischsprachigem Guide statt. Private Touren in deutscher Sprache sind auf Anfrage möglich.

Hotels

Stadt 3* Hotels 4* Hotels
Buenos Aires Art Hotel San Telmo Luxury Suites
Tucuman Amerian Amerian
Cafayate Vila Vicuña Cafayate Wine Resort
Salta La Candela Solar de la Plaza
Purmamarca Casa de Piedra La Comarca
Atacama El Poblado de Kimal El Poblado de Kimal
Santiago Tulipp Inn Presidente Director Carmencita

Reiseanfrage

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich unverbindlich Informationen zu der Reise einzuholen.

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich bezüglich meines Reisewunsches. Ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten zum Zweck des Kontakts und zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens gespeichert und verarbeitet werden.


Project Details

  • Category:
    Argentinien-Reisen, INDIVIDUALREISEN, MITTEL- UND SÜDAMERIKA
  • Date:
    September 16, 2018