Mietwagenrundreise Faszination Neuseeland

Faszination Neuseeland: 19-tägige Mietwagenrundreise (Auckland – Christchurch bzw. umgekehrt)

Auf der anderen Seite der Welt, gegenüber von Europa, erstrecken sich Neuseelands Nord- und Südinsel über eine Länge von 1600 Kilometern. Unter Naturliebhabern gilt Neuseeland als eines der letzten Abenteuer-Tour-Gebiete, die weitestgehend vom Massentourismus verschont geblieben sind. Endlose Strände, Fjorde, Farn-Wälder und Geysire, die großartige Bergwelt der Südalpen sowie endloses Weideland eröffnen eine Vielzahl von einzigartigen Möglichkeiten für Naturliebhaber. Kaum ein anderer Teil unserer Welt bietet so viele verschiedene Landschaften auf relativ kleinem Raum. Die spektakulären Landschaften und die sehr artenreiche Flora und Fauna stehen im Mittelpunkt dieser Reise.

Die natürliche Schönheit des Fjordland Nationalpark gehört zu den beeindruckensten Erlebnissen dieser Tour. Eine Bootsfahrt auf dem Milford Sound wird sicherlich unvergesslich bleiben.
Wir laden Sie herzlich ein mit „Haere Mai“ – willkommen in Neuseeland!

REISE-HIGHLIGHTS

  • Das „Wai-O-Tapu Thermal Wonderland
  • Der Fiordland-Nationalpark
  • Die drei teilweise noch aktiven Vulkane des Tongariro Nationalparks

ab 1.949,-€ pro Person / DZ

Reiseverlauf

01. Tag: Ankunft Auckland

Herzlich Willkommen in Neuseeland!

Sie wwerden am Flughafen abgeholt und fahren mit einem Shuttle zu Ihrer ersten Unterkunft. Unterwegs machen Sie Bekanntschaft mit der „City of Sails”, wie Auckland auch genannt wird. Im Anschluss können Sie entweder am Hafen entlang spazieren oder durch die Einkaufszentren der Innenstadt schlendern. Auch ein Besuch des War Memorial Museums oder des Sky City Towers ist empfehlenswert.

Wir empfehlen ein Abendessen im brasilianischen Wildfire Restaurant. Dieses, am Hafen gelegene Restaurant, bietet Ihnen ein besonderes kulinarisches Erlebnis. Wenn Sie ein Abendessen mit spektakulären Panoramablicken auf die größte Stadt Neuseelands bevorzugen, empfehlen wir den Besuch des sich rotierenden Orbit Restaurants im Sky Tower (alle Aktivitäten optional).

02. Tag: Northland

Sie holen am frühen Morgen Ihren Mietwagen ab, dafür werden Sie in Ihrem Hotel von einem Vertreter der Mietwagenfirma abgeholt.

Sie verlassen anschließend die Großstadt Auckland und fahren über die Hafenbrücke entlang der Hibiskusküste nach Matakohe und können das beliebte Kauri- und Pioniermuseum besichtigen (optional). Nachmittags erreichen Sie den Waipoua Kauri Forest, in dem neben den typischen Baumfarnen die gigantischen Kauribäume zu finden sind. Diese zählen nicht nur zu den mächtigsten Koniferen der Erde, sondern auch zu den naturgeschichtlich ältesten. Nach einem Rundgang durch den Wald fahren Sie weiter über Opononi zum Naturhafen Hokianga. Der starke Westwind hinterlässt regelmäßig große Sandmassen, die sich am Eingang des Hokianga Harbour zu imposanten Dünen auftürmen. Weiter geht Ihre Fahrt nach Paihia in der Bay of Islands.

03. Tag: Northland

Gestalten Sie den heutigen Tag ganz nach Ihren Wünschen. Sie können einen Ausflug entlang des „Ninety Mile Beach“ bis nach Cape Reinga, der Spitze der Nordinsel, unternehmen. Oder Sie machen eine Bootsfahrt durch die Inselwelt der Bay of Islands, Neuseelands subtropischem Paradies. Ein interessanter geschichtlicher Ausflug ist der Besuch des Treaty House von Waitangi, wo der Friedensvertrag zwischen Maoris und Engländern 1840 unterzeichnet wurde und bis heute große Bedeutung im Zusammenleben beider Kulturen hat. Wir empfehlen die „Dolphin Eco Experience“. Diese Tour gibt Ihnen die Gelegenheit, mit Delfinen in ihrer natürlichen Umgebung zu schwimmen und zu schnorcheln. Bei etwas Glück, begegnen Sie Tümmler Delfinen, sowie weiteren Delfinarten, Bartenwalen, Killerwalen, Robben, Fischen und Pinguinen. Zudem fahren Sie zu einigen abgelegenen Inseln und gewinnen einen Einblick in diese historisch bedeutende Region Neuseelands (alle Aktivitäten optional).

04. Tag: Waikato

Über Whangarei und Auckland geht es in das fruchtbare Herzstück der Nordinsel mit seiner ausgeprägten Milchwirtschaft, ehe Sie den Waitomo/Waikato Distrikt erreichen. In der Nähe haben Sie Gelegenheit, die berühmten Waitomo Glühwürmchenhöhlen zu besichtigen (optional). In einem Boot gleiten Sie auf dem unterirdischen See durch die Glühwürmchengrotte. Alternativ können Sie es auch etwas abenteuerlustiger angehen lassen. Mit Neoprenanzug, Helm und Grubenlampe ausgerüstet treiben Sie in Autoreifen aneinander gehakt durch die Glühwürmchenhöhle. Sobald die Lampen ausgelöscht werden, erleuchtet die Höhlendecke in 1000en kleiner Lichter wie die Milchstraße.

Den Abend verbringen Sie in einer Unterkunft im ländlichen Stil. Gemeinsam mit Ihren neuseeländischen Gastgebern genießen Sie ein schmackhaftes Abendessen und lassen so den Abend in angenehmer Atmosphäre ausklingen.

05. Tag: Whakatane

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Ihren herzlichen Gastgebern. Auf Ihrem Weg nach Whakatane empfehlen wir einen Zwischenstopp in Matamata (optional). Bei einer 2-stündigen Führung entdecken Sie hier das wahre Mittelerde und besuchen das Filmset der „Herr der Ringe“ und der „Hobbit“ Trilogien, das Ihnen besser als „Auenland“ bekannt sein könnte. Während Ihrer Tour sehen Sie die Hobbithöhlen, das „The Green Dragon Inn“ und viele weitere Highlights.

Die Fahrt führt Sie im Anschluss weiter über die „Avocado-Stadt“ Katikati und die Hafenstadt Tauranga in der Bay of Plenty, Hauptanbaugebiet für Kiwi. Schließlich erreichen Sie Ihr Tagesziel Whakatane, wo Sie die Insel White Island, einen äußerst aktiven Vulkan unter einer ständigen Rauchwolke, aus dem Meer ragen sehen. Die von Maori-Geschichte geprägte Stadt liegt mit ihrem schönen Hafen direkt am Meer.

06. Tag: Whakatane

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung zur Entspannung am Strand, oder aber Sie unternehmen eine ganz besondere Tour: Abenteuerlustige und geologisch Interessierte sollten sich die Bootsfahrt nach White Island nicht entgehen lassen. Captain Cook gab dieser aktivsten aller Vulkaninseln ihren Namen, da häufig aus ihr aufsteigende Schwefeldämpfe zu sehen sind. Sie fahren ca. 1 ½ Stunden lang mit dem Boot dorthin und erkunden dann unter fachkundiger Leitung die Insel bis an den blubbernden, stinkenden Kraterrand – ausgestattet mit Helm und Gasmaske! Wem dies zu waghalsig oder zeitaufwendig erscheint, kann die Insel auch aus der Luft bei einem 20 min. Flug erkunden – ein geniales Foto-Objekt (alle Aktivitäten optional).

07. Tag: Lake Taupo

Heute verlassen Sie Whakatane und reisen vorbei an der von Vulkanaktivität und Schwefelgeruch gekennzeichneten Stadt Rotorua. Hier haben Sie die Qual der Wahl zwischen den vielen örtlichen Attraktionen. Wir empfehlen den Besuch von Orakei Karako oder dem Wai-O-Tapu Thermal Wonderland (alle Aktivitäten optional):

•Orakei Karako: Erleben Sie eine Welt voll sprudelnder Geysire, heißer Quellen, Schlammlöcher und Sinterterrassen. Wandern Sie durch das „Hidden Valley“ und besuchen Sie die thermale „Ruatapu Höhle“ auf dessen Grund die „Pool of Mirrors“ liegen. Nirgendwo sonst finden Sie so viele aktive Geysire. Orakei Karako wurde vom Lonely Planet als das beste Thermalgebiet in Neuseeland beschrieben.

•Wai-O-Tapu Thermal Wonderland: Besuchen Sie das „Wai-O-Tapu Thermal Wonderland“, das für kochende Schlammtümpel, weiße Sinterterrassen, Geysire und brodelnde Seen bekannt ist. Mit seiner „Malerspalette, Teufels Tintenfass und Champagne Pool“ ist es das farbenprächtigste der Thermalgebiete. Hauptattraktion ist der Lady Knox Geysir, der jeden Morgen (10:15 Uhr) bis zu 20 Meter Höhe ausbricht. Ein solcher Geysir entsteht dort, wo überhitztes Tiefenwasser in ein Grundwasser-Reservoir eindringt, es erhitzt und teilweise zum Sieden bringt. Als Resultat schießt schlagartig Dampf in meterhohen Wasserfontänen nach oben.

Weiter geht Ihre Reise zum Lake Taupo, dem größten See Neuseelands. Unterwegs empfehlen wir die Besichtigung der Huka Wasserfälle, wo sich der gewaltige Waikato Fluss durch eine Gebirgsenge zwingt. Am Abend empfehlen wir einen Besuch der Wairakei Terraces, um an einem traditionellen Hangi teilzunehmen (optional). Sie werden als Gast (Manuhiri) im Besucherzentrum empfangen und zum Innenhof geführt, wo Sie mit einer authentischen Willkommenszeremonie begrüßt werden. Nach einer interessanten Führung durch das Maori Dorf begeben Sie sich in den Essenssaal (Whare Kai), wo Sie ein im Erdboden gekochtes Mahl (Hangi) erwartet. Nach dem Abendessen erleben Sie zum Abschluss eine „Haka-Aufführung“ mit Gesängen und Tänzen, ein einzigartiges und emotionales Erlebnis, welches Sie nicht so schnell vergessen werden.

08. Tag: Wellington

Die drei teilweise noch aktiven Vulkane des Tongariro Nationalparks bilden die Kulisse Ihrer Fahrt entlang der Desert Road. Die Fahrt durch karges Steppenland, umgeben von Gipfeln bis zu 2700 m, bringt Sie in die grünen, fruchtbaren Farmgebiete von Rangitikei und Manawatu. Weiter führt Sie die Reise entlang der Kapiti-Küste nach Wellington, der Hauptstadt Neuseelands.

Hier können Sie das Parlament besichtigen, an der Promenade entlang bummeln oder das Nationalmuseum „Te Papa“ (Eintritt kostenfrei) erkunden. Die Standseilbahn bringt Sie zum Observatorium, Botanischen Garten und Aussichtspunkt über den Hafen, während Sie vom Aussichtsberg Mt. Victoria einen herrlichen Blick auf die Hauptstadt Neuseelands genießen können. Am Abend empfehlen wir den Besuch von Zealandia. Mit einem örtlichen Guide unternehmen Sie eine kleine Wanderung durch den Park und sehen verschiedene Tiere, welche erst zu den Abendstunden aktiv werden. Mit etwas Glück sehen Sie sogar den Kiwi-Vogel, ein vom Aussterben bedrohter flugunfähiger Vogel und zugleich das Nationalsymbol Neuseelands (alle Aktivitäten optional).

09. Tag: Marlborough Sounds

Am Morgen gehen Sie inklusive Ihres Mietwagens an Bord der Interislander-Fähre, die Sie nach Picton auf der Südinsel bringt. Sie fahren über die Cook Strait und durch die Marlborough Sounds, ein Gebiet „ertrunkener“ Täler, das durch die geologische Absenkung eines Mittelgebirges entstanden ist. Von dem ursprünglichen Gebirge zeugen noch steile Bergkämme, die heute als schmale Halbinseln zwischen tiefen Meeresarmen vorspringen.

Von Picton aus werden Sie per Bootstransfer zu Ihrer idyllischen Unterkunft in den Marlborough Sounds gebracht. Direkt am Wasser gelegen entdecken Sie hier eine Welt ohne Straßen und Alltagslärm, welche Ihnen Entspannung pur garantiert. In dieser einzigartigen Atmosphäre genießen Sie zum Abschluss des Tages ein schmackhaftes Abendessen.

10. Tag: Kaikoura

Per Bootstransfer werden Sie zurück nach Picton gebracht. Anschließend fahren Sie weiter entlang der Ostküste Richtung Süden. Sie erreichen zunächst Blenheim in der Marlborough Ebene. Der Weinbau in dieser Region begann in den 70-iger Jahren, als „Montana Wines” Ausschau nach neuem Land hielt Die Zusammensetzung der Erde, hohe Sonnenscheindauer, ein langer Herbst und kalter Winter, sind exzellente Voraussetzungen für einen erstklassigen Wein, insbesondere für Sauvignon Blanc.

Weiter geht Ihre Fahrt dann entlang der wild-romantischen Küste nach Kaikoura. Hier kommen regelmäßig Pottwale vor, angezogen durch das reichhaltige Futterangebot der warmen Meeresströmungen. Sie können zudem Pelzrobben beobachten, die hier entlang des Highways auf den Felsen liegen, und mit etwas Glück springen sogar Delfine akrobatisch aus dem Wasser.

11. Tag: Hokitika

Am Morgen haben Sie Gelegenheit, an einer Walbeobachtungstour teilzunehmen (optional). Weiter führt Sie die Fahrt im Anschluss in das Hinterland, entlang wenig befahrener Forststraßen und über den alpin bewachsenen Lewis-Pass und dichte Südbuchenwälder zur Westküste. Auf Ihrem Weg durchfahren Sie die Hafenstadt Greymouth und eine Landschaft, geprägt von Weide- und Forstwirtschaft, sowie historische Goldschürfer-Gebiete.

Anschließend erreichen Sie Ihr Tagesziel Hokitika, an der Mündung des gleichnamigen Flusses gelegen. Die Stadt ist vor allem das Zentrum der Verarbeitung des Grünsteins, der sehr harten, neuseeländischen Jade, die hier in wunderschöne Schmuckstücke verwandelt wird.

12. Tag: Franz Josef

Am Vormittag empfehlen wir Ihnen, an der „Arahura Greenstone Tour“ teilzunehmen (optional). Sie gehen auf eine geführte Tour entlang des Arahura Flusses auf der Suche nach der grünen Jade. Ihr Maori Guide wird Ihnen dabei Legenden und Geschichten seines Volkes (Kati Wae Wae Hapu) erzählen. Zudem erfahren Sie, welche Bedeutung der Grünstein für die Maori hat. Auf Ihrer Wanderung werden Sie garantiert Ihr Schmuckstück finden und können dieses als Andenken an Ihre Zeit in Neuseeland mitnehmen. Die Tour dauert ca. 2 Stunden.

Weiter führt Sie Ihre Fahrt nach Ross, einem vergessenen, alten Goldgräberdorf. Ross soll angeblich auf 700 Millionen Dollar in Form von Gold stehen. Ein Grund mehr, dass dieses Gebiet wieder zahlreiche Abenteurer anzieht. Sie fahren dann weiter in die Gletscherregion der Südalpen, deren höchste Gipfel südlich von Hokitika abrupt auf eine Höhe von 3500m ansteigen. Als natürliche Wetterbarriere ist der Hochgebirgskamm für eines der extremsten Niederschlagsregime verantwortlich. Oberhalb der Schneegrenze sammeln sich große Eismassen, welche schnellfließende Talgletscher bilden. Der Franz Josef Gletscher und der Fox Gletscher schieben sich – einzigartig in den gemäßigten Breiten – bis auf eine Höhe von 300 m über dem Meeresspiegel hinunter.

13. Tag: Lake Wanaka

Heute können Sie nahe der Ortschaft Fox eine morgendliche Wanderung zum Lake Matheson unternehmen (optional). Dieser See ist auch als „Spiegelsee” bekannt, da sich bei schönem Wetter der höchste Berg Neuseelands, der Mount Cook, im Wasser spiegelt.

Weiter führt Sie die Fahrt durch den Westland Nationalpark, welcher zum „Naturerbe der Menschheit“ erklärt wurde. Über den Haast Pass, Klima- und Wasserscheide der Südalpen, vorbei an den hohen Bergen des Aspiring Nationalparks und den tiefen Gletscherseen Wanaka und Hawea erreichen Sie den traumhaft gelegenen Ferienort Wanaka.

14. Tag: Lake Te Anau

Über Queenstown führt Sie die Fahrt nach Te Anau, dem Tor zum Fjordland Nationalpark, Neuseelands größtem und zugleich erschlossenstem Nationalpark. Kaum eine Landschaft verkörpert besser den Begriff Wildnis als das Fjordland. Im Westen dringen 14 Fjorde wie überlange Meereszungen tief in die Urwälder einer zerklüfteten Alpenwelt vor. Nicht weit steigen schneebedeckte Berggipfel über alpinen Grasmatten bis auf 2700 m an.

15. Tag: Queenstown

Heute haben Sie Gelegenheit, einen Ausflug zum berühmten Milford Sound zu unternehmen. Der Milford Sound ist der erschlossenste der Fjorde und wurde schon als achtes Weltwunder bezeichnet. Sie fahren zunächst entlang der spektakulären Milford Road. Am Homer Tunnel sieht man oft die frechen Keas, die einzigen Bergpapageien der Welt. In Milford angekommen gehen Sie an Bord eines Ausflugschiffes, welches Sie auf eine Fahrt entlang des Milford Sound mitnimmt. Das Schiff folgt dem Verlauf des Fjordes und gleitet bis zur Tasman See hinaus. Genießen Sie die wildromantische Kulisse, die von fast senkrechten Bergwänden bestimmt wird. Alternativ ist auch ein Ausflug auf dem weniger erschlossenen Doubtful Sound möglich (alle Aktivitäten optional).

Anschließend fahren Sie weiter nach Queenstown, oft als „St Moritz der Südsee“ bezeichnet. Durch seine wunderschöne Gebirgslage am Ufer des Lake Wakatipu hat sich der kleine Ferienort zum beliebten Touristenzentrum der Südinsel entwickelt.

16. Tag: Queenstown

In Queenstown, der Abenteuerstadt Neuseelands, gibt es viel zu erleben und zu entdecken. Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Unternehmen Sie eine Fahrt auf dem Dampfschiff „TSS Earnslaw“ und überqueren Sie den Lake Wakatipu bis zur Walter Peak Station. Hier erhalten Sie auf Wunsch auch ein gegrilltes Mittagessen und können an einer Farmtour teilnehmen. Alternativ können Sie Queenstowns wildes Hinterland per Jeep, mit einem erfahrenen Geländewagenfahrer, erkunden. Lernen Sie etwas über die Goldgräbervergangenheit, während Sie über Stock und Stein durch das unwegsame Gelände des Skippers Canyon, dem „Grand Canyon Neuseelands“ fahren. Auch Herr der Ringe-Touren zu den Drehorten werden angeboten. Weitere empfehlenswerte Aktivitäten: Skyline Gondola, Shotover Jet und Dart River Safari (alle Aktivitäten optional).

17. Tag: Lake Tekapo

Vom Lake Wakatipu geht Ihre Fahrt weiter über den Lindis-Pass (971 m) durch das McKenzie-Country. Am Lake Pukaki haben Sie Gelegenheit, bei gutem Wetter die grandiose Gletscherwelt des Mount Cook zu bewundern. Die Maori nennen diesen Berg „Aoraki“, der „Wolkendurchbohrer“.

Sie fahren dann weiter zum Lake Tekapo. Hier liegt die „Kirche des Guten Hirten“ (Church of the Good Shepherd), die seit etwa 1930 dem kargen, harten Klima dieser Gegend trotzt. Mit lokalen Materialien gebaut soll sie Dauerhaftigkeit und Stärke symbolisieren. Besonders beeindruckend ist der malerische Blick aus dem Fenster hinter dem Altar. Dort kann man beim Gottesdienst den intensiv türkisfarbenen See und die dahinterliegende Alpenbergwelt bewundern. Am Abend empfehlen wir die „Earth & Sky Observatory Tour“ (optional), bei der Sie die Wunder des südlichen Sternenhimmels kennen lernen.

18. Tag: Christchurch

Heute verlassen Sie die Dreitausender der Südalpen und erleben wieder einen spektakulären Vegetationswechsel. Sie erreichen zunächst Hochland-Farmen, die sich im Viehbetrieb von den Tiefland-Farmen unterscheiden. Die Fahrt führt dann weiter durch das Canterbury, das fruchtbare Herzstück der Südinsel, wo sich weit ausgedehnte Farmländereien wie ein Flickenteppich erstrecken. Endziel ist Christchurch, die größte Stadt der Südinsel.

Hier können Sie einen Spaziergang durch den schönen botanischen Garten unternehmen und die Art Gallery besuchen. Am Abend empfehlen wir das „Tram Dinner“. Hier dinieren Sie stilvoll in der restaurierten historischen Tram, in einem klimatisierten Waggon während Sie die Stadt bei einer Sightseeing-Tour kennenlernen (alle Aktivitäten optional).

19. Tag: Christchurch Abreise

Bitte fahren Sie rechtzeitig zum Flughafen von Christchurch und geben Sie hier Ihren Mietwagen ab. Von hier aus treten Sie Ihre Weiter- bzw. Heimreise an. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug!

Inklusivleistungen

  • Fahrzeug entsprechend der gebuchten Kategorie, Tag 1 – 19
  • 18 x Übernachtungen in Unterkünften wie gebucht
  • 18 x Frühstück
  • 2 x Abendessen
  • Interislander – Fährüberfahrt von Wellington nach Picton für Fußpassagiere & Mietwagen
  • Bootstransfer von Picton zur Unterkunft in den Marlborough Sounds und zurück
  • Digitale Reiseunterlagen
  • 15% GST (Neuseeländische Mehrwertsteuer)

Nicht inklusive

  • Flüge
  • Reiseversicherung
  • Benzin- und Parkgebühren
  • Mahlzeiten, wenn nicht anders angegeben
  • Optionale Aktivitäten

Preise

Reisezeit: 01. Mai -30. September 2019
Mietwagen Doppelzimmer (pP)
Einzelzimmer
Standard Hotelkategorie
Mittelklasse € 1.949,00 € 3.479,00
Mittelklasse SUV € 2.199,00 € 3.999,00
Großer SUV € 2.379,00 € 4.339,00
Superior Hotelkategorie
Mittelklasse € 2.399,00 € 4.259,00
Mittelklasse SUV € 2.639,00 € 4.779,00
Großer SUV € 2.819,00 € 5.129,00
Reisezeit: 01. Oktober 2019 – 30. April 2020
Mietwagen Doppelzimmer (pP)
Einzelzimmer
Standard Hotelkategorie
Mittelklasse € 2.169,00 € 3.889,00
Mittelklasse SUV € 2.369,00 € 4.289,00
Großer SUV € 2.499,00 € 4.539,00
Superior Hotelkategorie
Mittelklasse € 2.599,00 € 4.679,00
Mittelklasse SUV € 2.849,00 € 5.189,00
Großer SUV € 2.969,00 € 5.439,00

Reiseanfrage

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich unverbindlich Informationen zu der Reise einzuholen.

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich bezüglich meines Reisewunsches. Ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten zum Zweck des Kontakts und zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens gespeichert und verarbeitet werden.


Project Details

  • Category:
    AUSTRALIEN UND OZEANIEN, MIETWAGEN-RUNDREISEN, Neuseeland-Reisen
  • Date:
    März 29, 2017