7-tägige Hochland-Trekkingtour durch die ecuadorianischen Anden

  • reisefieber-reisen-ecuador-quilota
  • reisefieber-reisen-ecuador-cotopaxi

Die Andenregion ist das meist besuchte Reiseziel des Landes, da sie über eine große kulturelle und naturelle Vielfalt verfügt. Neben den klassischen Touren zeichnet sich das Hochland durch eine enorme Auswahl an verschiedenen Aktivitäten aus, wie zum Beispiel Trekking, Fahrradfahren, Reiten, Wanderungen, Bergsteigen, Wildwasserbootsfahrten, Vogelbeobachtung oder Camping. Vor allem für Bergsteiger und Wanderer bietet das Hochland viele interessante Berge mit Höhen von 4.000 bis 5.000 Metern. Viele dieser Berge können an einem Tag bestiegen werden.

REISE-HIGHLIGHTS

  • Fünf Gipfelbesteigungen mit traumhaften Aussichten in toller Naturlandschaft
  • Wunderschöne Páramo-Landschaften, aktive Vulkane und Gletscher
  • Unvergessliche Gletscherwanderung am Vulkan Cotopaxi
  • Besteigung des Nordgipfels der Illinizas auf 5.125 Metern

ab 1519,-€ pro Person

Reiseverlauf

01. Tag: Quito - Vulkan Pasochoa

Am Morgen werden Sie am Hotel in Quito abgeholt und fahren auf der „Panamericana“ zum Fuß des erloschenen Vulkans Pasochoa um Ihre Trekking Tour zu beginnen. Unterwegs erleben Sie wie sich die Vegetations von einem Anden- Wald zu Paramo (Grasland) verändert und erreichen schließlich den Kraterrand des erloschenen Vulkans. Hier haben Sie einen fantastischen Blick auf die bekannte „Straße der Vulkane“. Auf einer anderen Route machen Sie sich auf den Rückweg und erreichen Ihr Hotel am Nachmittag.

02. Tag: Cotopaxi Nationalpark

Heute folgen Sie den Spuren von Edward Whymper durch den Nationalpark Cotopaxi. Unterwegs besichtigen Sie die Ruinen „El Salitre“ und haben eine gute Sicht auf den Vulkan Cotopaxi. Anschließend wandern Sie über die Hochebene bis zur Berghütte Tambopaxi wo Sie zu Abend essen und übernachten werden (3.700m).

03. Tag: Vulkan Rumiñahui

Die heutige Tour zum Vulkan Rumiñahui ist eine leichte Höhenwanderung. Zu Beginn kommen Sie an der Limpiopungo-Lagune vorbei und erreichen schließlich einen Berggrat, welcher Sie zum letzten Anstieg Richtung Gipfel führt. Anschließend kehren Sie zur Berghütte Tambopaxi zurück.

04. Tag: Vulkan Cotopaxi

Am Morgen erkunden Sie den 34.000ha großen Cotopaxi-Nationalpark mit der Laguna Limpiopungo und dem Vulkan Cotopaxi, den Sie bis zu einer Schutzhütte in 4.800 Metern Höhe besteigen können. Nach einer kurzen Pause geht es weiter zum Rand des Gletschers auf 5.000m. Auf dem Rückweg halten Sie für eine Rast und ein Heißgetränk in der Hütte um sich aufzuwärmen. Danach fahren Sie zu Ihrem Hotel am Fuß des Vulkans Corazón.

05. Tag: Vulkan Illiniza

Heute besteigen Sie den höchsten Gipfel der Tour! Früh morgens fahren Sie an den Fuß des Illinizas und wandern bis zum Sattel, welcher die beiden Gipfel verbindet. Danach erklimmen Sie den Nordgipfel (5.125m) über sandiges und steiniges Gelände und genießen die Aussicht auf die umliegenden Berge: Antisana, Cayambe, Cotopaxi und Chimborazo. Bevor Sie vollständig den Rückweg antreten, machen Sie eine Pause in der Berghütte.

06. Tag: Vulkan Corazón

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Vulkan Corazón. Ihre Wanderung startet auf 3.700m und führt durch die weite Paramolandschaft bis zu einem langen Grat. Diesem folgen Sie und erreichen schließlich den Gipfel. Hier werden Sie mit einem Ausblick auf den Nebelwald und die umliegende Berglandschaft belohnt.

07. Tag: Vulkan Pichincha - Quito - Ende

An Ihrem letzten Tag fahren Sie über die südlichen Stadtviertel Quitos in Richtung des Dorfes Lloa. Wenn sie das Plateau erreichen, beginnt Ihre letzte Trekking Tour auf dieser Reise. Von dort aus folgen Sie dem Weg zum Kraterrand des noch immer aktiven Vulkans Guagua Pichincha und können auf dem Gipfel (4.780m) die durch die in 1999 Eruptionen entstandenen Schluchten und Täler betrachten. Im Anschluss kehren Sie nach Quito zurück.

Inklusivleistungen

  • Transport lt. Reiseverlauf

Tag 1-7: Transport, privat

  • Qualifizierte Reiseleitung

Tag 1-7: Bergführer, privat, deutsch/englisch

  • Übernachtung in Mehrbettzimmern in kleinen, gemütlichen Hostals oder Berghütten
  • Verpflegung (Mahlzeiten) lt. Reiseverlauf
  • Alle im Programm vorgesehenen Ausflüge und Besichtigungen

Nicht Inklusive

  • Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Aller nicht aufgeführten und optionalen Aktivitäten
  • Zuschlag bei Übernachtung im Privatzimmer
  • Persönliche Ausrüstung (¹)
  • Eintrittsgebühren (ca. 5 US$)

(¹) In Quito können Sie fehlende Ausrüstung mieten: Gamaschen, Wanderstöcke, etc. Durchschnittliche Gebühr pro Mietgegenstand und pro Tag ca. 5 US$

Hotelübersicht

Reiseroute Hotel Verpflegung
1. Quito – Pasochoa – Pedregal The Secret Garden L/A
2. Pedregal –  Cotopaxi Tambopaxi F/L/A
3. Cotopaxi – Rumiñahui – Cotopaxi Tambopaxi F/L/A
4. Cotopaxi – Aloasi La Estación F/L/A
5. Aloasi – Illinizas – Aloasi La Estación F/L/A
6. Aloasi – Corazón – Aloasi La Estación F/L/A
7. Aloasi – Pichincha – Quito F/L

Anmerkungen

Packliste:

Wanderschuhe, Wanderstöcke, Regenjacke, Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme, Handschuhe, Tagesrucksack, Windfeste Kleidung, Lieblingsbuch, Fotokamera

Anforderungen:

Die Wanderungen während den ersten Tagen weisen keine technischen Schwierigkeiten auf, setzen aber gute Kondition und Ausdauer voraus. Während der Tour werden Sie sich langsam Akklimatisieren und sich auf die Besteigung des Nordgipfels des Illinizas vorbereiten. Sie wandern in Höhen zwischen 3.000m und 5.125m, die reinen Gehzeiten betragen täglich rund fünf bis sechs Stunden.

Reiseanfrage

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich unverbindlich Informationen zu der Reise einzuholen.

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich bezüglich meines Reisewunsches. Ich bin damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten zum Zweck des Kontakts und zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens gespeichert und verarbeitet werden.


Project Details

  • Category:
    Ecuador-Reisen, MITTEL- UND SÜDAMERIKA, ZUBUCHERREISEN
  • Date:
    August 7, 2017